Das fängt Jahr gut an
Freitag, 4. Januar 2008, 12:14 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 20. März 2008, 16:04 Uhr
Abgelegt unter: FC Sachsen Leipzig, Fußball & Politik, Medienschau, Transfers, Vereinspolitik

Prost Neujahr: Reimann kündigt und Oswald will weg. Über personellen Aderlass und nicht enden wollende Gewalt

Nichts zu feiern über die Feiertage: Pünktlich zum Fest verkündeten Leipziger Volkszeitung und Bild unisono, dass FCS-Lebensversicherung Christian Reimann die Kündigung eingereicht hat. Keine Lust mehr auf spärlich dosierte Lohnausschüttungen und bescheidene sportliche Perspektiven. Und keine Hoffnungen auf eine Ablöse – Reimanns Wechsel zum FC Sachsen wurde dem VFC Plauen immerhin mit 70 000 Euro entschädigt – für den Verein: Wie wenige Tage nach der Kündigung durchsickerte, habe der Verein keine der drei (!) Mahnungen des Stürmers wegen ausstehender Gehaltszahlungen „zufriedenstellend beantwortet“, so Reimann-Berater Torsten Noack in der Bild.

… weiterlesen





„Ossi“ geht fremd
Samstag, 15. Dezember 2007, 12:24 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 20. März 2008, 14:28 Uhr
Abgelegt unter: FC Sachsen Leipzig, Transfers

Sie sind gefragt, die Führungskräfte des FC Sachsen. Christian Reimann wird laut BILD vom halben Osten gejagt, Catalin Racanel von Rot-Weiß Erfurt ins Visier genommen. Und jetzt wird um Defensivchef Karsten Oswald gebuhlt. Wie die Augsburger Allgmeine bereits gestern berichtete, wurde „Ossi“ beim finanziell potenten Süd-Regionalligist FC Ingolstadt 04 mit einem Probetraining vorstellig.

… weiterlesen