Ein Hauch von Vierundsechzig
Mittwoch, 13. Mai 2009, 18:02 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18. November 2009, 18:29 Uhr
Abgelegt unter: BSG Chemie Leipzig, Spielberichte

Die BSG Chemie macht den Aufstieg an einem historischen Datum perfekt. Ein Spielbericht, der parallel im Fünfeck erschienen ist

„Am 10. Mai wir sind dabei – da legt Chemie das Meisterei!“ Ein Transparent, das sich wohl jedem Chemiker tief ins Gedächtnis eingebrannt hat. Es ist schon eine Weil her, dass der grün-weiße Anhang Anlass zu derartigen poetischen Höhenflügen hatte, um genau zu sein 45 Jahre. Damals, in Erfurt, strickte die BSG Chemie an der Leutzscher Legende, wurde nach einer ebenso fulminanten wie unerwarteten Saison mit dem „Rest von Leipzig“ DDR-Meister. Und das Beste daran: der Brückenschlag in die Gegenwart fällt nur bedingt schwer. „Am 10. Mai wir war’n dabei – da legt Chemie das Meisterei“, hieß es 45 Jahre später anno 2009.

… weiterlesen





Tore, Bier und Sangeskunst
Donnerstag, 23. April 2009, 11:57 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18. November 2009, 18:26 Uhr
Abgelegt unter: BSG Chemie Leipzig, Spielberichte

Hauptsache, es ist genügend Brauwasser im Spiel. Ein Spielbericht, der parallel im Fünfeck erschienen ist

Mittwoch, 18:30 Uhr. Eine undankbare Zeit, um Fußball zu spielen. Irgendwo zwischen Feierabend und gefühltem Weltuntergang. Wie ein Damoklesschwert drohten dunkelste Wolken mit einem frühsommerlichen Bruch ihrer selbst, und trotzdem hatten sich zwei vollzählige Mannschaften und etwa 250 unentwegte Supporter zum Fußball im Willi-Kühn-Sportpark verabredet. Die BSG Chemie Leipzig empfing den LSV Brauwasser 06.

… weiterlesen





Marko, Willi, Winfried, Eberhard und ein Fünfeck
Montag, 1. September 2008, 11:41 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18. November 2009, 18:27 Uhr
Abgelegt unter: BSG Chemie Leipzig, FC Sachsen Leipzig, Medienschau, Spielberichte

Chemie gewinnt, der FC Sachsen verliert. Und was ist sonst noch passiert? Die Splitter vom Sonntag

+++ Erster Sieg: Babick brilliert gegen Kulkwitz II +++

Zweites Spiel, erster Sieg. Das 7:2 (4:0) gegen SSV Kulkwitz II war doppelt wichtig – zuvor war bekannt geworden, dass die BSG Chemie ihren Punkt vom 1:1 bei Lipsia Eutritzsch II verliert, da für zwei minderjährige Spieler keine expliziten Genehmigungen eingeholt wurden. Lehrgeld, das gezahlt werden muss. Auffälligster Spieler gegen Kulkwitz: Marko Babick war zweifacher Torschütze und oft nur durch Fouls zu stoppen. Ärgerlich die Unkonzentriertheiten bei den Gegentoren und die zu lockere Einstellung nach dem Wechsel, da ist noch Potential nach oben.

… weiterlesen





„Zurück zum Fußball“
Montag, 25. August 2008, 18:06 Uhr;
zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 18. November 2009, 18:17 Uhr
Abgelegt unter: BSG Chemie Leipzig, Fanszene, FC Sachsen Leipzig, Gewalt & Rassismus, Spielberichte

Die BSG Chemie Leipzig hat ihr erstes Pflichtspiel absolviert. Das 1:1 bei Lipsia Eutritzsch II sahen 500 Zuschauer. Eindrücke vom Neustart in der Kreisklasse

„Hurra, Chemie ist wieder da …“ - ob’s was wird, mit der alljährlichen Leutzscher Legende, muss sich zeigen. Neuanfang in der letzten Liga, der Weg ist steinig. Zumindest steiniger, als die guten Vorbereitungsspiele hatten erahnen lassen. Bei der „Zweiten“ von Lipsia Eutritzsch gab es jedenfalls zum Auftakt ein 1:1. Leistungsgerecht, dem Spielverlauf entsprechend. Und der sah so aus: Marco Blanc brachte die Leutzscher per Kopf in Führung - obwohl die um sechs Spieler aus dem Bezirksklasse-Team verstärkten Eutritzscher die erste Halbzeit größtenteils bestimmten. Unglücklich: der Ausgleich fiel quasi mit dem Pausenpfiff. Unsäglich: der Eutritzscher Torschütze entblödete sich vorm Leutzscher Anhang, provozierte mit überflüssigen Jubelgesten in Richtung der Gäste.

… weiterlesen