Zitat des Tages (19): Gute Vorsätze
Sonntag, 11. September 2011, 11:22 Uhr
Abgelegt unter: Abseits des Platzes, Fanszene, Fußball & Politik, Gewalt & Rassismus, Vereinspolitik, Zitat des Tages

Der Verein ist weltanschaulich, parteipolitisch und religiös neutral. Er ist in besonderem Maße den Grundsätzen der Freiheit, dem Anti-Rassismus sowie der individuellen Selbstbestimmung und dem Fairplay verpflichtet.

§ 2 Abs. 3 der Vereinssatzung der SG Leipzig-Leutzsch.




«
»




8 Kommentare bisher
Hinterlasse deinen Kommentar!

  1. Gravatar of J.Meurer
    Kommentar von
    J.Meurer
    13.09.2011 um 8:55
    1

    Für mich ist das keine Anlayse sondern Nachtreten nach dem Abpfiff. Tut mir leid, aber zumindest in Bezug auf Gerlach ziemlich schlecht recherchiert:
    1. Der Weblink weist Ereignisse zwischen 2002 und 2005 aus = WIR HABEN NUN MAL 2011 !
    2. „Rattenball“ ist inzwischen unter Leipziger Fußballfans umgangssprachlich und bezeichnet in einem Wort genau das, was viele über dieses „Projekt Bundesliga“ denken.
    Das, lieber Basti, war ein Schuss ins Knie! Weise nach, dass es rechtsrasdikale Strukturen bei dieser SGLL gibt. Mit Vermutungen, die auf Recherchen nahe der Jahrhundertwende basieren, und deren Überspitzung (=Übertragung) in die Gegenwart, begibst Du Dich auf das Niveau unseres Feinstaublers im Rathaus. Das genau hast Du nicht nötig.
    Ich gebe zu bedenken, dass derartig konstruierte Vorwürfe und Zusammenhänge sich gegen alle bei der SGLL richten = also auch gegen Kinder und deren Eltern! Das lehne ich ab = Die allgemeine Verurteilung eines ganzen Vereins, die hier (und anderswo) konstruiert wird.
    Ja, man sollte Engel angreifen, wo das mit Argumenten möglich ist. Konstruierte (und dadurch hochnotpeinliche) Argumente schaden da eher. Das führt zu einer Solidarisierung und wird ins Gegenteil umschlagen, vernachlässigt (so ganz „nebenbei“) und verwässert die Dinge, die tatsächlich immer wieder angesprochen werden müssen, um den Leuten die Augen zu öffnen: Die „Entstehungsgeschichte“ der SGLL! 
    Und so ganz nebenbei: Mit Steckbriefen, basierend auf vagen Vermutungen und oberflächlichen Wahrnehmungen, ist die Spirale nicht unterbrochen sondern angekurbelt. Das war schon immer so und gewisse grüne Anwälte sollten sich lieber um ihre Klientel kümmern, statt zu allem und jedem ihren Senf dazu geben zu müssen. 
    Tut mir leid, Basti, aber das hier ist kein Ruhmesblatt für den Chemieblogger. 


  1. Gravatar of Bango
    Kommentar von
    Bango
    13.09.2011 um 13:26
    2

    @Jan

    Glaube mir ruhig mal. Es ist kein Wunder das eine bekannte Nazigröße nach der „Abspaltung“ der BSG vom FCS bei Zweiterem in Erscheinung trat. Nach und nach begann nach der Abwanderung der antirassistischen Ultras bei jenem FCS die braune Suppe wieder aufzuköcheln, Oberwasser zu bekommen um nun bei der SGLL mit Gleichgesinnten den Fanton anzugeben. Du kennst selbst die Idee einiger ehemaliger Leipziger „Hoolchefs“ auf der Ebene der Fußballgewalt ein „Groß – Leipzig“ (blau – gelb und grün – weiß zusammen) aufzubauen. Diese Idee haben manch braune Elemente (Hooligan ist nicht unbedingt gleich Nazi) aus und um der alternten Hoolszene wieder aufgegriffen. Der Eine braucht nur eine Alternative zu Lok wegen Stadionverbot etc. dort und ein Anderer nutzt gleich die Gunst der Stunde für „Nachwuchskadergewinnung“ (Freie Kräfte, freies Netz).
    Völlig unabhängig ob besagte Personen schon immer „Chemiker“ waren oder nicht.
    Nebenbei kann man noch schön weitere Keile in die schon längst viel zu verfahrenne Leutzscher Gemengenlage treiben und zementiert so die Spaltung weiter. In meinen Augen ist sowieso nicht mehr viel bis gar nichts zu kitten.
    Bleibt zu hoffen das es beim „Leutzscher Derby“ nicht vollends eskaliert.


  1. Gravatar of grün
    Kommentar von
    grün
    13.09.2011 um 17:11
    3

    Basty?
     
    Kannst du uns (normale Fans) eigtnlich mal in Ruhe lassen …. Es Nnervt. Kümmer dich um die BSG …. schreib doch mal was positives über euren Verein und nicht dauernd negatives über andere.
     
     


  1. Gravatar of Bango
    Kommentar von
    Bango
    13.09.2011 um 18:23
    4

    Diskussion zum Trägerwechsel des Leipziger Fanprojekts.

    http://nachrichten.lvz-online......05402.html


  1. Gravatar of J.Meurer
    Kommentar von
    J.Meurer
    13.09.2011 um 18:25
    5

    @Bango
    Genau diese Hoffnung nehme ich denen nicht ab, die bereits jetzt die Eskalation voran treiben! Was haben Spieler und gewählte Gremienvertreter der BSG Chemie bei so einem Spiel in einem solchen Fanblock zu suchen ? Das nenne ich DUMM, mindestens ist es unsensibel! Und was, bitteschön, ist DAS hier anderes, als ein klarer Straftatbestand, mindestens aber eine versuchte Eskalation?!!!
    http://gamma.noblogs.org/files.....91_web.pdf


  1. Gravatar of J.Meurer
    Kommentar von
    J.Meurer
    13.09.2011 um 18:33
    6

    @Bango
    Na da hast Du Dir das richtige Thema rausgesucht: Eine parteipolitische Provinzposse der Marke Sachsen/Leipzig live! Noch ein Grund mehr, die SPD in Leipzig abzuwählen! Ist den Verursachern bekannt, dass die Fansozialarbeit auf Grund ihrer Provilneurose seit Monaten brach liegt? So viel zum Thema Verantwortungsbewusstsein! Nimm endlich zu den Dingen Stellung, und das nicht nur einseitig. Nimm Stellung zur Verunglimpfung von Leuten in Steckbriefform! Nimm Stellung zu dem verantwortungslosen Theater um das Fanprojekt und den Trägerwechsel! Nimm Stellung zur Pauschalverurteilung ganzer Vereine! Nimm Stellung dazu, dass man immer wieder versucht die BSG Chemie in diesen Strudel zu involvieren! WIR HABEN ALS VEREIN DAMIT NICHTS ZU TUN und ich habe es einfach nur satt, dass jeder dahergelaufene Pseudojournalist sich anmaßt, in Zusammenhang mit anderen Vereinen auf die BSG Chemie zu verweisen. DAS MACHT UNSEREN SPORT KAPUTT UND SCHADET UNSEREM VEREIN, weil die Leute keinen politischen Extremismus und seine halbseidenen Moralisten wollen. Wenn hier so viele angeblich links und antifaschistisch sein wollen, dann hab ich was: Ihr könnt mithelfen, dass der Georg-Schwarz-Gedenkstein wieder dahin kommt, wo er hingehört, statt hier über andere Vereine zu fabulieren oder Euch an menschenverachtenden Steckbriefaktionen zu ergötzen!


  1. Gravatar of blabla
    Kommentar von
    blabla
    14.09.2011 um 0:00
    7

    @J.Meurer
    Kannst du mal aufhören Deine Romane hier abzulegen!?
    Am Anfang hatten deine Beiträge noch ein gewisses Niveau, aber jetzt ist es nur noch peinlich.
    @chemieblogger
    WEITER SO!!! Schade, dass es früher so wenig selbstkritische Geister in Leutzsch gab. Alle Chemiker die im RSL Block standen haben sich richtig verhalten. 


  1. Gravatar of J.Meurer
    Kommentar von
    J.Meurer
    16.09.2011 um 22:37
    8

    Na ja, geistloses Blabla halt, wie der Name schon sagt! Gesicht zeigen, mein Freund! Aber das scheint bei Leuten wie Dir eher nicht angebracht. Da feiert man lieber Steckbriefe, auf denen Menschen verunglimpft werden….. Alles eine Frage des geistigen Niveaus; stimmt! 




Einen Kommentar hinterlassen