Zitat des Tages (18): Von Relikten und Altlasten
Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:28 Uhr
Abgelegt unter: Abseits des Platzes, BSG Chemie Leipzig, Medienschau, Vereinspolitik, Zitat des Tages

Der Name Chemie ist ein Relikt aus DDR-Zeiten. Welcher Sponsor soll sich noch für so einen Namen begeistern lassen? Wichtiger ist ein kompletter Neuanfang, ohne Altlasten.

„Dr. Bernd Bauchspieß“, ehemalige Leutzscher Legende und heute zugleich Relikt wie Altlast sonniger Tage der BSG Chemie, geriert sich in Bild als Berater der neu gegründeten SG Leipzig-Leutzsch.




«
»




6 Kommentare bisher
Hinterlasse deinen Kommentar!

  1. Gravatar of rotebrauseblogger
    Kommentar von
    15.06.2011 um 17:24
    1

    Den Spruch fand ich auch sehr ‚gelungen‘. (wollt ich eigentlich noch bei mir drüben verwursten, aber da bist Du mir wohl zuvorgekommen) Dem Namen Chemie Rückwärtsgewandheit vorwerfen und selber SG LL heißen wollen, weil dieser Name altlastenfrei sei. Da muss man aber auch erst mal drauf kommen..


  1. Gravatar of JM
    Kommentar von
    JM
    15.06.2011 um 19:07
    2

    Bauchspieß? Wer, bitteschön, ist das? Auf meinen Listen der verdienstvollen Spieler habe ich den jedenfalls schon lange nicht mehr drauf; spätestens seit der Begrüßung von RB und der Sache mit dem Arbeitskreis. Gott sei Dank haben nach dem andere bei Chemie gespielt, die einfach mal ihrer Vorbildrolle auch heute noch treu geblieben sind…. Wer also, bitteschön, ist Bauchspieß?


  1. Gravatar of NORTHEND
    Kommentar von
    15.06.2011 um 21:26
    3

    Dr. Bernd Bauchspieß, darauf gebe ich ihnen nur eine Antwort: Sportgemeinschaft Dynamo Dresden! Ja! Es funktioniert!

    Und im Übrigen ist der FC Arsenal London auch schon längst keine Mannschaft der Waffenschmiede.

    Geschichte, Herkunft und Erinnerungen: unbezahlbar!


  1. Gravatar of Bastian (Chemieblogger)
    Kommentar von
    15.06.2011 um 22:24
    4

    Das sind Kommentare, die gefallen!

    @rotebrauseblogger: Hier spricht ja nun wirklich gar nichts gegen irgendeine weiterführende Verwurstung, zumal ich es mir ja auch einfach gemacht habe, das Zitat einfach so roh hinzuknallen.


  1. Gravatar of Bango
    Kommentar von
    Bango
    16.06.2011 um 0:54
    5

    Herr Bauchspieß ist eine der größten menschlichen Enttäuschungen des Leutzscher Fußballs.
    Er spuckt auf seine eigene Geschichte. Unglaublich!


  1. Gravatar of Sündenbock03
    Kommentar von
    16.06.2011 um 21:24
    6

    Das Erfreuliche daran ist: Dr. Bauchspieß verspielt so langsam auch seinen letzten „Meisterschaft 1964″-Bonus bei den Chemikern und schadet mit solchen Aussagen der SGLL. Man könnte fast glauben, er sei ein Agent der BSG hinter feindlichen Linien.
    Weiter so, Spießer!




Einen Kommentar hinterlassen